ÜBER MICH

Die Kinder sind erwachsen, der Garten grünt und blüht und ich frage mich, was man mit all den Kräutern und Blumen eigentlich noch ausserhalb des Kochtopfs anfangen kann. Ich stosse auf das Thema „natürliche Kosmetik“ und bilde mich weiter. Mein Interesse  an medizinischen Zusammenhängen, Natur und Schönheit lässt sich plötzlich verbinden. Mit Erfahrungen mit der eigenen, nicht ganz einfachen Haut und dem Wunsch, mir und anderen etwas Gutes zu tun, mit Begeisterung, vielen Versuchen und Ideen gründe ich mein eigenes Geschäft.


Meine beruflichen Erfahrungen im Spital und in Arztpraxen, als Farb- und Stilberaterin sowie mein Wunsch, sich in seiner Haut wohl zu fühlen, lassen mich die Hautpflegelinie „Bärnermeitschi“ erstellen.  Die positiven Rückmeldungen beflügeln mich. Ich freue mich sehr, wenn jemand die Fusscreme als „irgendwie mehr als eine Creme“ beschreibt oder wenn mir eine Frau mitteilt, dass sie endlich eine Gesichtscreme gefunden hat, die sie verträgt.


Nun, das ist Bärnermeitschi.